0
30 Tage Geld retour | Kostenloser Versand ab € 99
Sie sind hier: Blog / Heimkino

Heimkino

Kinosound für Zuhause – Einführung

Kinofeeling in den eigenen vier Wänden wird oft als Ding der Unmöglichkeit wahrgenommen. Wenig Platz, hoher Kostenaufwand und fehlendes Wissen über die notwendigen Produkte sind nur einige Herausforderungen, mit denen du konfrontiert wirst, wenn du dir ein Heimkino zulegen möchtest. Dabei liegen die Vorteile des eigenen Kinos auf der Hand:

  • Du kannst dir einen gekauften Film mehrmals anschauen.
  • Die typischen Snacks und Getränke kosten kein Vermögen
  • Du kommst nicht zu spät da du den Film startest und kannst jederzeit eine Toilettenpause einlegen.
  • Du hast immer freie Sicht da keine größere Person vor dir sitzt.

Wer gerne Filme schaut, besitzt meist schon einen Fernseher und einen Blue-Ray Player oder ein Abo eines Streamingdienstes. Deshalb werden wir uns auf den Faktor Sound beschränken.

Flatscreens sind mittlerweile gang und gäbe. Vor allem sind sie praktisch da sie in der Tiefe kaum Platz einnehmen und man sie leicht an Wänden montieren kann. Jedoch haben diese dünnen Gehäuse einen erheblichen Nachteil – sie bieten kaum Platz für einen vernünftigen Lautsprecher.

Deshalb sind externe Lautsprecher für einen vernünftigen Klang unausweichlich. Mit sogenannten Soundbars kann der Sound relativ kostengünstig, platzsparend und ohne großen Technikaufwand erheblich verbessert werden. Jedoch spielt sich hier nach wie vor der Klang nur vorne ab. Um das richtige Kinoerlebnis zu bekommen, werden mehrere Lautsprecher rund um den Sitzplatz verteilt. Dadurch kannst du den Sound vom Film erheblich verbessern und du wirst dir jeden Film, auch wenn du ihn schon auswendig kennst, gerne noch einmal anschauen und mit einem anderen Erlebnis wahrnehmen.

Durch die Verteilung der Lautsprecher erreichst du eine Art Klanghülle und kannst dich direkt in den Film oder das Videospiel hineinversetzen. Eines der gängigen Formate ist dabei Dolby Surround oder die Weiterentwicklung Dolby Atmos. Bei Dolby Atmos kommen zu den Lautsprechern auf Kopfhöhe noch zusätzliche Deckenlautsprecher hinzu. Dadurch entsteht das Gefühl, dass beispielsweise ein Helikopter direkt über einen drüber fliegt.

Wenn du dich dafür schon einmal interessiert hast, wurdest du sicher mit den Zahlen 5.1, 7.1, 5.1.2 oder ähnlichem konfrontiert. Das ist nichts anderes als die Anzahl der Lautsprecher. Dabei steht die erste Zahl für die Lautsprecher, die sich auf Kopfhöhe befinden, wie zum Beispiel 1x Center, 2x Front und 2x Surround Back Lautsprecher. Der Subwoofer ist somit die Eins. Ergibt also 5.1, welches die einfachste und günstigste Form für ein Heimkino ist. Denn es ist die geringste Anzahl an Lautsprechern notwendig. Um beispielsweise 3D Sounds hören zu können, muss das 5.1 Setup zu einem 5.1.2 Setup erweitert werden. Hierfür können zwei passive Deckenlautsprecher, die zum bestehenden Setup passen, versendet werden. Oder du verwendest spezielle Dolby Atmos fähige Lautsprecher, die auf den beiden Frontlautsprechern platziert werden können. Diese werfen den Schall auf die Decke und zurück zum Zuhörer.

Zusätzlich zu den Lautsprechern benötigst du einen AV-Receiver der mehrere Endstufen verbaut hat und die verschiedenen Soundeffekte zu den einzelnen Lautsprechern schickt. Der Receiver ist somit das Herzstück deines Heimkinos. Denn durch die Verzögerungen der Soundeffekte entsteht das Gefühl, dass zum Beispiel die Autos an einem vorbeifahren oder eine Explosion nur hinter einem passiert. Auch Hier gibt es einige Unterschiede, die du beachten solltest. Um die Kosten so gering wie möglich zu halten, ist es wichtig zu wissen, welches Setup du verwenden möchtest. Für ein 5.1 Surround System wirst du nie einen 11.2 fähigen AV-Receiver ausreizen können. Deshalb wird man sich die überflüssigen Endstufen sparen und die günstiger alternative verwenden.

Wir lieben Kekse!
Um Ihnen das bestmögliche Surf-Erlebnis zu bieten, verwenden wir eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern. Diese helfen uns, unsere Website zu verbessern und Ihnen relevante, personalisierte Inhalte anzuzeigen. Wir bitten um Ihre Zustimmung für diese Cookies. Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie im Datenschutzhinweis.
Einstellungen
Alle akzeptieren